Lin­ke Poli­tik vor Ort

2. Demons­tra­ti­on gegen das geplan­te Poli­zei­auf­ga­ben­ge­setz

Die Lin­ke Nürn­berg-Fürth freut sich über das brei­te Akti­ons­bünd­nis, das am Frei­tag, den 20. April — um 18:00 Uhr — auf dem Auf­seß­platz für die Erhal­tung unse­res Rechts­staats auf die Stra­ße geht. Kommt auch und demons­triert mit uns!

Plakat zur zweiten Demo gegen das PAG am 20. April 2018 am Aufseßplatz.

Streik im öffent­li­chen Dienst

Wenn Men­schen strei­ken, ist das für vie­le ande­re davon Betrof­fe­ne oft ner­vig: Kitas blei­ben geschlos­sen, der Müll wird nicht abge­holt oder Flug­zeu­ge flie­gen nicht. Schuld dar­an sind aber nicht die Strei­ken­den, son­dern die Arbeit­ge­ber, die bei den Tarif­ver­hand­lun­gen blo­ckie­ren und kein Ange­bot unter­brei­ten. Das ist voll­kom­men unver­ständ­lich, denn das Geld für eine ver­nünf­ti­ge Lohn­er­hö­hung im Öffent­li­chen Dienst ist vor­han­den.
DIE LINKE steht soli­da­risch an der Sei­te der Beschäf­tig­ten!

Nein zum neu­en Poli­zei­auf­ga­ben­ge­setz

Groß­ar­tig. Mehr als 1.300 Men­schen waren auf unse­rer Kund­ge­bung gegen das neue Poli­zei­auf­ga­ben­ge­setz. Unser Mot­to ist klar: Grund­rech­te schüt­zen — CSU stop­pen!
#NoPAG #Die­Lin­ke #Grund­rech­te

Unter­stützt auch unse­re neue Demo am Frei­tag, den 20. April — um 18:00 Uhr — auf dem Auf­seß­platz!